Das Project Zucht-Opis und Omis soll Kindern die Teilnahme am Hobby der Rassegeflügelzucht erleichtern. Indem Kinder und Eltern sich keine eigenen Tiere anschaffen müssen, wird eine schwierige Hürde genommen. Die Schulkinder lernen während wöchentlicher Besuche in der vereinseigenen Zuchtanlage Tiere und den Umgang mit diesen besser kennen. Dabei wird jedes Kind von einem Zucht- Opi oder einer Omi persönlich betreut. Die Zucht-Opis und Omis, die einmal wöchentlich ihre Stalltüre öffnen, sind selbst erfahrene Züchter und seit Jahren Mitglied im Geflügelzuchtverein.

 

Am Montag den 14.03.2016 war es soweit, der Geflügelzuchtverein besuchte die Weilbacher Grundschule.

 

Wer von dem ungewöhnlicheren Stundenplan nichts wusste, war überrascht als er am Montagmorgen durch die Klassenzimmertür des Werkraums der Weilbacher Grundschule kam. Auf die Schüler warteten in der Mitte des Zimmers ein Stämmchen Hühner.

Dass mehr hinter dem Geflügelzuchtverein Weilbach steckt, außer das bekannte Hähnchenfest, ließen die drei hübschen Züchterinnen erahnen. Selbst schon seit ihrem sechsten Geburtstag im Verein, erzählten sie begeistert von Zuchtalltag und fragten das bereits vorhandene Wissen der Schulkinder ab.

Die Idee dahinter ist ein neues Projekt, das Kindern die Teilnahme am Hobby der Rassegeflügelzucht erleichtern soll. Indem Kinder und Eltern sich keine eigenen Tiere anschaffen müssen, wird eine schwierige Hürde genommen. Die Schulkinder lernen während wöchentlicher Besuche in der vereinseigenen Zuchtanlage Tiere und den Umgang mit diesen besser kennen. Dabei wird jedes Kind von einem Zucht- Opi oder einer Omi persönlich betreut. Die Zucht-Opis und Omis, die einmal wöchentlich ihre Stalltüre öffnen, sind selbst erfahrene Züchter und seit Jahren Mitglied im Geflügelzuchtverein.

 Jedes Kind darf sich zu Beginn des Projekts einen Zucht-Opi/-Omi und dessen Tiere raussuchen. Beginnend mit dem Ei und Schlupf der Küken, erhalten die stolzen Jungzüchter im folgenden Zuchtjahr Einblicke in die Haltung und Zucht der Tiere.

Geplant sind außerdem kleinere Ausflüge und Veranstaltungen bei denen die Kleinen untereinander fachsimpeln und Neuentdecktes  austauschen können.

Unsere erste gemeinsame Veranstaltung findet am 29. März um 16.30Uhr in der Zuchtanlage statt. Eine Art Informationsnachmittag, an dem sich Kinder, Eltern und zukünftige Zucht-Omis/ -Opis  kennenlernen.  Wer noch mehr über das Projekt erfahren  möchte, kann sich gerne beim Geflügelzuchtverein Weilbach melden.